• Rocky Production
  • Mukenge/Schellhammer
  • Comics
  • Live: Kinshasa

Ein an das tropische Klima angepasstes Druckverfahren / Rocky Episode II

Rocky Production enthüllt einige der Geheimnisse populärer Comiczeichner*innen und zeigt das Druckverfahren, das seine Comics zu etwas Besonderem macht.

Rocky Production: Episode II
Video: Mukenge/Schellhammer

Shekinah Kashama Mfuamba, alias Rocky, wurde in punkto populäre Comics durch Künstler wie Kabamba, alias Kabos, und Lepa Mabila Saye inspiriert. Er begann in der kongolesischen Comic-Szene als Drehbuchautor und Produzent zusammen mit Zeichner*innen zu arbeiten.

In diesem Video enthüllt Rocky einige der Geheimnisse populärer Comiczeichner*innen. Die Qualität des Drucks ist für populäre Comiczeichner*innen sehr wichtig, gleichzeitig muss die Produktion preiswert bleiben, um für ein breites Publikum zugänglich zu sein, das über geringe finanzielle Mittel verfügt. Um dieses Ziel zu erreichen, halten die populären Comic-Zeichner*innen an einer alten aber effizienten Art des Druckens fest.

In diesem Video erklärt Rocky, wie er seine Comics mit diesem speziellen Druckverfahren druckt: Zuerst werden die Zeichnungen von Normalpapier auf Transparentpapier gedruckt. Es folgt die Belichtung auf einer Metallplatte und dann wiederum der Druck auf Papier. Für Rocky liegt der Vorteil des Siebdrucks mittels der Metallplatten vor allem in der Möglichkeit, die Produktionen nachhaltig zu archivieren: Die Platten halten jahrelang, selbst in einer feuchten Umgebung wie der des Kongos mit seinem tropischen Klima, was bei Papier, das sich nach wenigen Monaten zersetzt, nicht der Fall ist. Die Drucke auf der Metallplatte erlauben es Rocky also, ein Langzeitarchiv seiner Produktionen zu führen. Darüber hinaus ermöglicht der Siebdruck einen starken Farbauftrag, der nicht nur eine intensive und langanhaltende Farbe, sondern auch eine gute Deckkraft garantiert. Der in diesem Video abgedruckte Comic-Strip trägt den Titel „Der Zauberer tötet einen Fetischisten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.